Kontakt   |   Impressum   |  
Suche:   Suchen   |   Seite drucken drucken

Krankenpflegeverein

Vortragsnachmittag mit Kaffe und Kuchen und einem interessanten Thema: Betreuung aus gerichtlicher Sicht. Referent ist Thomas Leykam, REchtspfleger am Amtsgericht.
Sonntag, 12.11.2017 um 14.30 Uhr im Jugenheim, Friedenstrasse 34, Neumarkt.

Die Solidarität mit alten, kranken und hilfebedürftigen Menschen war von jeher ein Auftrag der Kirche. Die Caritas-Sozialstation Neumarkt versucht, diesen Auftrag auch in unserer modernen Zeit zu verwirklichen.

Unser Krankenpflegeverein Neumarkt-Hofkirche ist der Caritas-Sozialstation Neumarkt zugeordnet und trägt sie finanziell mit. Wir sind auch in der Mitgliederversammlung der Sozialstation vertreten, um die Arbeit dort mitzubestimmen.

Von der Caritas-Sozialstation werden viele Pflege- und Beratungsdienst geleistet. Die Mitarbeiterinnen versuchen auch, den Kranken und ihren Angehörigen in seelischer Not beizustehen. Die Dienste der Caritas-Sozialstation kann jeder in Anspruch nehmen.

Warum Krankenpflegeverein?

Die Kranken- und Pflegekassen vergüten Leistungen der Pflegedienste mit festen Beträgen. Jeder Pflegedienst bekommt für dieselbe Leistung dasselbe Geld. Die Dienste unterscheiden sich jedoch darin, wofür sie dieses Geld ausgeben. Für die Caritas steht der Mensch im Mittelpunkt. Die dadurch entstandenen Mehrkosten sind durch die Einnahmen nicht abgedeckt. Deshalb sit die Caritas-Sozialstation auf zusätzliche Finanzmittel angewiesen. Krankenpflegevereine helfen mit, diese aufzubringen.


Warum Mitglied werden im Krankenpflegeverein?

Die Mitglieder unseres Krankenpflegevereins und ihre Angehörigen willen im Fall des Falles gut und würdig gepflegt werden. Wenn auch Sie das wollen, können Sie dafür schon jetzt etwas tun: Werden Sie Mitglied bei uns!

Sie können das Anmeldeformular für den Beitritt mit einem Mausklick in das Formular herunterladen und auf Ihrem Drucker ausdrucken, oder im Pfarrbüro sowie bei der Caritas, Tel. 09181/476523 abholen oder anfordern.

Das ausgefüllte Anmeldeformular können Sie im Pfarrbüro der Hofpfarrei, sowie bei der Caritas abgeben, oder auch per Post senden an:

Krankenpflegeverein Z. u. lb. Frau
Hofplan 3

92318 Neumarkt

Der Beitrag beträgt 12 EURO pro Jahr.

Bildnachlese vom Vortrag (mit Kaffe und Kuchen) über Nieren- und Hochdruckerkrankungen. Referent Dr.J.Wopperer, Leitender Arzt des Nierenzentrums am Klinikum Neumarkt

Mit einem Mausklick in das Formular konnen Sie die Beitrittserklärung herunterladen.

Der Krankenpflegeverein informiert
seine Mitglieder und Interessierte
 
Der Kr.Pfl. Verein Hofkirche ist eine Solidaritätsgemeinschaft der die Caritas Sozialstation in all seinen Aufgaben finanziell unterstützt. Er ist damit ein Förderverein der Caritas Sozialstation Neumarkt
 
Durch die Mitgliedschaft in unserem Krankenpflegeverein
 
·      beweisen Sie Solidarität mit pflegebedürftigen Menschen
·      fördern Sie die Vielfalt qualifizierter Caritas Dienste rund um die Pflege
·      ermöglichen Sie auch ärmeren Menschen eine ausreichende Pflege
·      ermöglichen Sie z.B. die Angehörigenberatung durch
    Frau Rupp
 
Die Caritas will den Patienten die bestmögliche Pflege zukommen lassen, sie arbeitet flächendeckend. Sie erbringt auch Dienste, ohne zu prüfen, ob bei jedem Patienten die Kosten gedeckt sind. Die dadurch entstehenden Mehrkosten sind durch die Einnahmen nicht abgedeckt. Deshalb ist die Caritas-Sozialstation auf zusätzliche Finanzmittel angewiesen. Unser Krankenpflegeverein hilft mit, diese aufzubringen.
  
Was bieten wir unseren Mitgliedern:
 
·        Bei Anschluss des Sophia-Hausnotrutsystem übernimmt der Verein die Hälfte der Anschlusskosten (30€) für Mitglieder die mind. 2 Jahre im Verein sind

·      Jährliche Mitgliederversammlung
·      Jährliche Mitgliedszeitung „Sozialstation aktuell“
·      Öffentliche Vortragsabende z.B. Patientenverfügung, Erbrecht, Rentenrecht, Caritas, Kräuterwanderung, usw.
·      Vertretung durch Delegierte in der Caritas-Sozialstation Neumarkt
·      Umfassende Information zu allen Themen der Pflege
·      Unterstützung von pflegenden Angehörigen
 
Wir möchten in unserer Pfarrei alle Leute ansprechen, besonders auch Familien die sozial und solidarisch eingestellt sind. Werden Sie Mitglied im Krankenpflege-Verein der Hofkirche damit auch in Zukunft die Menschlichkeit in der Pflege die individuelle Betreuung der Pflegebedürftigen und die Vielfalt der Caritas-Dienste aufrecht erhalten werden können.
 
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro
Tel. 09181/1692
Oder an einen der Vorsitzenden
Karl-Heinz Ferstl    Vorsitzender            Tel. 09181/3489
Liane Laubert         stellv. Vorsitzender  Tel. 09181/1692
 
 

Geschichte des Krankenpflegevereins

  • In der Stadt Neumarkt versorgten bis 1995 die Mallersdorfer Schwestern im ambulanten Dienst Alte und Kranke Menschen.
  • Im Herbst 1995 wurde die Caritas-Sozialstation Neumarkt-Stadt gegründet. Ihr gehören die fünf Stadtpfarreien an (Hofkirche, St. Johannes, Woffenbach, Hl. Kreuz, Pölling).
  • In diesen fünf Pfarreien wurden (bis auf Pölling), Krankenpflegevereine neu gegründet.
 
  • Im Frühjahr 2002 haben die beiden Caritas Sozialstationen Stadt und Land fusioniert.

            Grund: Da die Pflege auf dem Land nicht mehr rentabel  und langfristig gefährdet ist,                      hat sich die Stadt solidarisch gezeigt und sich mit dem Land zu einer Einheit zusammengeschlossen.

           (hohe Benzinkosten, weite Anfahrswege)

 
 
Der Krankenpflegeverein der Hofkirche ist ein Förderververein der die Caritas Sozialstation Stadt und Land in all seinen Aufgaben finanziell und solidarisch unterstützt.
 

Seit der Einführung der Pflegeversicherung sehen die Menschen nicht mehr ein, in den Verein zu gehen. Die Pflegekasse zahlt jedoch nur die Pflege, nicht zusätzliche Leistungen wie z.B. Gespräche oder Sterbebegleitung. Pflege braucht aber Menschenwürde und Zeit für Patienten.

 

Zum Beispiel auf dem Land ist es bereits so das die amb. Pflege nur mehr durch die Unterstützung der Kr.Pfl.Vereine geleistet werden kann.

 

Der Kr.Pfl.Verein der Hofkirche überweist der Caritas-Sozialstation jährlich ca. 6500 Euro und macht zusätzlich noch eine Spende wie z.B. vor kurzem von 2.200 Euro.

Der momentane Mitgliederstand ist 650 Mitglieder, die Zahl nimmt jährlich ab.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich 12 Euro. Zahlt ein Familienmitglied, haben alle Anspruch auf Pflege.

 
Wir fragen natürlich sofort, „Was hab ich davon“
Meine Antwort ist:
Der Solidaritätsgedanke soll weitergetragen werden, Gesunde helfen den Kranken! (damit auch in Zukunft eine menschenwürdige Pflege stattfinden kann.)
 
Was bieten wir unseren Mitgliedern:
 
·        Bei Anschluss des Sophia-Hausnotrufsystem übernimmt der Verein die Hälfte der Anschlusskosten (€ 30,00) für Mitglieder, die mind. 2 Jahre im Verein sind.
·        Zwei Tage kostenloser Aufenthalt in der Tagespflege Neumarkt bei Pflegebedürftigkeit
·        Pro Jahr ein kostenloses Mittagessen ( Essen auf Rädern) bei Pflegebedürftigkeit
·        Jährliche Mitgliederversammlung und Mitgliedszeitung
·        Öffentliche Vortragsabende z.B Patientenverfügung, Erbrecht, Rentenrecht usw.
·        Umfassende Information über Krankenpflege
 


Katholische Pfarrei "Zu Unserer Lieben Frau", Neumarkt / Opf., "Mariä Aufnahme in den Himmel"
Hofplan 3, 92318 Neumarkt, Tel. 09181/1692, Fax. 09181/1546, e-mail: hofkirche.nm@bistum-eichstaett.de