Kontakt   |   Impressum   |  
Suche:   Suchen   |   Seite drucken drucken

DPSG Pfadfinder

Zeltlager amo! Oder lieber Grüntensee amo?

 

Ganz egal! Beim Pfadfinderzeltlager der DPSG Neumarkt im Allgäu wurde von allen Seiten aus vollem Halse gesungen, und der Klassiker von Howard Carpendale kreativ umgedichtet. Die 20 Teilnehmer zwischen 7 und 26 Jahren hatten viel Spaß beim Übernachten im Schwarzzelt oder auch unter freiem Sternenhimmel, beim selber Essen machen oder Kanufahren, beim Wandern durch die Klamm oder beim Planschen im Schwimmbad oder auch einfach ganz gemütlich am Lagerfeuer. Die Kinder und Jugendlichen konnten besondere Erfahrungen sammeln, die sie kollektiv als Pfadfinder zusammenstehen lässt und auch mal bei Heimwehsorgen keine Möglichkeit zur Aufmunterung auslässt. Wer selbst einmal gerne Pfadfinder sein will kann gerne dazukommen. Am 23. September um 18:15 Uhr bieten wir eine Schnuppergruppenstunde, für alle ab 7 Jahren im Jugendheim (Friedenstraße 34) an. Gerne kannst du dich auch am Kinderbürgerfest (11.9. ab 10.00 Uhr) zu uns an unser Lagerfeuer im Jurtenzelt setzen und mit uns reden. Wir Pfadfinder freuen uns auf dich!

Susi Gierl (Stammeskuratin)

Banner der DPSG
Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG)
Die DPSG ist mit mehr als 70.000 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen der katholische Pfadfinderverband in Deutschland. 1929 als reiner Jungen und Männerverband gegründet, erlebt die DPSG ein kontinuierliches Wachstum.
Die DPSG ist Mitglied der von Lord Robert Baden-Powell gegründeten Weltpfadfinderbewegung (WOSM). Sie ist mit 25 Millionen Mitgliedern die größte Jugendorganisation.
Gemeinsam auf dem Weg
In Gruppen von Gleichaltrigen erleben Kinder und Jugendliche Gemeinschaft und übernehmen schrittweise Verantwortung für sich und die Gruppe. Dabei helfen ihnen Erwachsene in ihrer Entwicklung und fördern ihre Talente. "Look at the boy" - achte auf die Begabungen des Einzelnen war mit dem Leitsatz "Learning by doing" eine der zentralen Forderungen des Gründers der Pfadfinderbewegung.
Verband in der Kirche
Die DPSG versteht sich als ein Verband in der katholischen Kirche. Auch wenn viele junge Menschen den Zwiespalt zwischen sich, dem Anspruch des Evangeliums und dem Erscheinungsbild der Kirche erfahren, suchen sie nach verlässlichen Orientierungen. Diese Suche unterstützt die DPSG. Sie steht aber natürlich auch Mitgliedern anderer Konfessionen und Religionen offen.
"Verlasst die Welt ein bisschen besser, ..."
... als ihr sie vorgefunden habt!" Nach diesem Motto des Gründers Lord Robert Baden-Powells wollen die Pfadfinder jeden Tag bewusst (er-)leben. Das Engagement für eine bessere Welt fängt dabei schon im Kleinen an. Egal, ob im Engagement für Menschen mit Behinderungen, bei der Integration Fremder oder bei der Bewahrung einer lebenswerten Umwelt. Als Teil einer weltweiten Bewegung setzt sich die DPSG auch für internationale Verständigung ein.
Vier Altersstufen:
Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder und Rover
In der DPSG erfolgt die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen in vier Altersstufen in einem Stamm. Passend zum Alter der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind die jeweiligen Programme und Angebote ausgelegt.

Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren sind bei den Wölflingen aktiv. Sie sind Forscher und Entdecker. Spielerisch beginnen sie, das Leben in der Gruppe kennen zu lernen. So nehmen sie beispielsweise erstmals an einem Zeltlager teil.

Das Abenteuer bildet den Schwepunkt des gemeinsamen Erlebens bei den 11 bis 14-jährigen, die man Jungpfadfinder nennt. In ihrer Gruppe lernen sie sich auseinander zu setzen, einander zu akzeptieren und aufeinander Rücksicht zu nehmen.

Die 14 bis 16-jährigen heißen Pfadfinder. "Wage es, deinen Lebensstil zu finden, bekämpfe nicht deine Träume!" heißt die Aufforderung an die Jugendlichen. In ihren Gruppen erfahren sie Rückhalt und werden zugleich herausgefordert, ihre Träume und Ideen umzusetzen.

Wichtige Entscheidungen für ihre Zukunft müssen die 16 bis 20-jährigen Rover treffen. Die Gruppe bietet die Chance, sich in der Auseinandersetzung mit anderen über die eigenen Zeile klar zu werden. Die Entwicklung der Persönlichkeit und das Stärken der Entscheidungsfreude stehen im Mittelpunkt.
Weitere Informationen
Internetauftritt des Stamms Pfalzgraf Johann Neumarkt
http://www.dpsg.neumarkt.de
Internetauftritt des Diözesanverbands Eichstätt
http://www.dpsg-eichstaett.de
Vorstand des Stamms Pfalzgraf Johann Neumarkt


lukas.wunderlich@dpsg-neumarkt.de

alexander.duering@dpsg-neumarkt.de

susi.gierl@dpsg-neumarkt.de

 
Kleine Übung in Kartenkunde
Impression vom Lagerfeuer


Katholische Pfarrei "Zu Unserer Lieben Frau", Neumarkt / Opf., "Mariä Aufnahme in den Himmel"
Hofplan 3, 92318 Neumarkt, Tel. 09181/1692, Fax. 09181/1546, e-mail: hofkirche.nm@bistum-eichstaett.de